STEP7 CLASSIC Grundkurs

Die Termine:
  • 24.01. – 26.01.2022
  • 04.04. – 06.04.2022

Einführung in CLASSIC STEP7

  • Arbeitsweise der Automatisierungsgeräte
  • Allgemeine Hardware und Geräteaufbau der Steuerung SIMATIC S7
  • Beschreibung der allgemeinen Hardwarekomponenten
  • Einführung in die Programmieroberfläche STEP7
  • Einstellungen der Programmieroberfläche
  • Anlegen eines Projektes mit Hardwarekonfiguration
  • Baugruppen parametrieren

Einführung in die Programmierung mit CLASSIC STEP7

  • Einführung in die Programmierung in KOP, FUP und AWL
  • Ablauf einer Programmerstellung und Programmbearbeitung
  • Binäre, digitale und organisatorische Funktionen
  • OB, SFB, SFC – Übersicht und Einsatzmöglichkeiten
  • Editieren von Bausteinen und Symbolik
  • Editieren einer Symboltabelle
  • Erstellen eines Steuerungsprogramms mit FC, FB
  • Einsetzen von Lokaldaten und Datenbausteinen
  • Übertragen der Projekte in die Steuerung

Fehlersuche und Busanbindung

  • Erstellen eines Testprogramms (z.B. Förderbandsteuerung)
  • Variablen beobachten und steuern
  • Fehleranalyse und -suche mit CLASSIC STEP7
  • Erläuterung der S7-E/A-Baugruppen, Austausch im Fehlerfall
  • Verwalten von Projektdaten und Dokumentation
  • Einführung in die Analogwertverarbeitung
  • Bussysteme an die SIMATIC S7 anbinden
  • Praxisorientiertes Training mit SIMATIC S7 300

Voraussetzungen und Organisation

Voraussetzung zum Kurs sind Grundkenntnisse in Elektrotechnik. Der Kurs basiert auf SIMATIC Software CLASSIC STEP7.

Der Kurs ist für max. 8 Teilnehmer konzipiert.

Jeder Teilnehmer erhält Kursunterlagen in digitaler Form und nach Absolvierung des Kurses ein Zertifikat.

Kursdauer und Ablauf

Der Intensivkurs dauert 3 Tage. Ein Tag entspricht 8 Unterrichtseinheiten à 45 Min.

Jeder Schulungstag beginnt um 7.30 Uhr und endet ca. 15.30 Uhr.

Es sind täglich zwei Pausen mit Verpflegung, belegte Brötchen morgens und ein Mittagessen, sowie Getränke im Preis enthalten.

Kursgebühr

980,00 EUR